Urlaub in Hamburg: Von Hansekultur, Hafen und Fischmarkt

Erleben Sie im Urlaub in Hamburg hanseatische Kultur bei Hafenrundfahrten und beim Spazieren in der Speicherstadt und tauchen Sie ein ins berühmte Nachtleben.

Wer hanseatisches Flair spüren und die großen Kreuzfahrtschiffe ein- und auslaufen sehen möchte, bucht einen Urlaub in Hamburg. Die alten Speichergebäude, die so wichtig für die Wirtschaft und den Warenverkauf des Handelsverbandes waren, können Sie bis heute in der sich rasant wandelnden HafenCity bewundern. Viele der früheren Kontore werden mittlerweile als Restaurants und Galerien genutzt. Das Speicherstadtmuseum, untergebracht in einem Backsteinbau von 1888, gibt einen interessanten Einblick in die Geschichte des Hafens. Eine Bootstour bringt Städtereisenden die Elbmetropole auf dem Wasserweg näher. Vorbei geht es an Werften, dem Kai Speicher, dem Kreuzfahrtterminal, der Elbphilharmonie und der Museumskogge Rickmer Rickmers. Vor Anker liegt die Kogge an den berühmten St.-Pauli-Landungsbrücken, die als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten an der Elbe gelten. Zahlreiche Restaurants und Imbissbuden bieten Ihnen an dieser Stelle frische Fischgerichte an.

Kultur und Nachtleben beim Wochenendurlaub in Hamburg

Das Theater im Hafen von Steinwerder zeigt seit 2001 das Erfolgsmusical "Der König der Löwen“, für welches viele Urlauber spezielle Kurztrips mit Hotel buchen. Eine weitere Auswahl an Theaterbühnen finden Sie rund um den Spielbudenplatz und auf der Reeperbahn. Hier zählen das Operettenhaus und das traditionsreiche St.-Pauli-Theater ebenso wie Schmidts Tivoli zu den kulturellen Anziehungspunkten. Die Reeperbahn ist nicht zuletzt auch Hotspot des Nachtlebens. Der Szene-Kiez und seine Seitenstraßen zieht mit der höchsten Kneipendichte Deutschlands jedes Wochenende Hunderttausende Einheimische wie Stadtbesucher an, die gemeinsam feiern. Für alternative Kultur ist das Schanzenviertel in Altona empfehlenswert. In diesem Bezirk laden Rockclubs, private Galerien und entspannte Bars zu einem langen Abend in der Hansestadt ein.

Shopping in der Hafenmetropole

Die Sternschanze ist Heimat vieler junger Designer geworden, die sich z. B. auf der Susannenstraße angesiedelt haben. Wer es noch exklusiver mag, begibt sich am besten zum Jungfernstieg, der Einkaufsmeile am Alsterufer schlechthin. Der Boulevard beherbergt einige der international renommiertesten Boutiquen. Auf eine über 100-jährige Tradition blickt außerdem die Mönckebergstraße, im Volksmund liebevoll „Mö“ genannt, zurück. Unweit des Rathauses gelegen, können Sie auf der Straße Einkaufszentren wie die Europa Passage besuchen. Und was wäre die Hansestadt ohne ihre Märkte? Ein absolutes Muss für Hamburg-Reisende ist eine Stippvisite auf dem legendären Fischmarkt. Der Kult-Markt öffnet zwischen April und Oktober jeden Sonntag bereits morgens um fünf seine Pforten und zieht so Nachtschwärmer von der nahen Reeperbahn an, die sich nach einer durchzechten Nacht ein Fischbrötchen und den ersten Kaffee gönnen.

Michel-Besteigung und Alsterrundfahrt

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs gehört die St.-Michaelis-Kirche, die ein nicht wegzudenkender Teil der Stadtsilhouette ist. Das Gotteshaus überdauerte als eines der wenigen Gebäude der Hansemetropole den Zweiten Weltkrieg und eröffnet vom Aussichtsplateau einen herrlichen Ausblick über Hafen und die Gewässer der Stadt. Der sich in Hamburg zu Außen- und Binnensee anstauende Fluss Alster ist mit seinen vielen Kanälen ebenfalls kaum zu übersehen und lässt sich, von einer Michel-Besteigung zurückgekehrt, perfekt mit dem Ruderboot erkunden. Verleihmöglichkeiten gibt es vor allem an der Außenalster, am Atlanticsteg und an der Poppenbüttler Schleuse.

DEC-2015

Web Check-in

Ab 30 Stunden bis zu 45 Minuten vor Abflug bequem online einchecken.

Zum Web-Check-In
Hide