Urlaub in Abu Dhabi- Abwechslungsreiche Reise in den Orient

Bei einem Urlaub in Abu Dhabi erlebt man die einmalige Verbindung der arabischen Tradition mit dem luxuriösen Lebensstil der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die meisten von uns, die sich im Winter nach etwas Sonne sehnen, denken nicht in erster Linie daran, ihren Urlaub in der Wüste am Persischen Golf zu verbringen. Dabei überrascht Abu Dhabi mit vielen unerwarteten Attraktionen. Das Emirat gehörte ehemals zur sogenannten Piratenküste und ist heute dank des Schwarzen Goldes der reichste der Arabischen Emirate. Auf einer Sandinsel errichtet, ist die Stadt mit dem Festland über zwei Brücken verbunden. Monumentale Wolkenkratzer, Banken und futuristische Architektur kontrastieren mit den Farben des Wüstensandes, dem Grün der Dattelpalmen und Zitrusbäume sowie dem Blau des Meeres. Kostbare Teppiche, Handwerkskunst oder Goldschmuck auf den traditionellen Märkten lassen keinen Besucher gleichgültig und die vielen Luxusboutiquen machen aus der Stadt ein Mekka für das Shopping. Ein Pauschalurlaub, bei dem ein günstiger Flug in Kombination mit einem All-inclusive Hotel angeboten wird, ist besonders reizvoll.

Sehenswürdigkeiten

Wer eine Fernreise nach Abu Dhabi bucht, wird eine junge und moderne Stadt entdecken, die zwar über wenige historische Bauwerke verfügt, aber dafür mit Abwechslung und Vielfalt punktet. Auf der Museumsinsel Saadiyad entstehen etwa neben dem Zayed National Museum Filialen des Louvre und des Guggenheim Museums sowie das Performing Arts Center, wo Konzerte, Opern-und Theateraufführungen stattfinden. Hunderte Ingenieure arbeiteten daran, eine grüne Stadt inmitten der Wüste zu errichten. Zwanzig Parkanlagen sind heute der Stolz Abu Dhabis. Am bekanntesten ist Corniche, von wo man beim Flanieren eine atemberaubende Aussicht auf das Meer genießt. Das über 250 Jahre alte Fort Quasr-Al Hosn, auch das weiße Fort genannt, lockt Besucher mit Ausstellungen, Workshops und Shows. Die Attraktion schlechthin bleibt aber die größte Moschee der Arabischen Emirate, die Sheikh-Zayed Moschee.

Lage und Klima

Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, die zugleich auch deren zweitgrößte Stadt ist, befindet sich auf einer T-förmigen Insel im Persischen Golf. In der Region herrscht ein feucht-heißes Klima. Besonders hoch sind die Temperaturen von Juni bis September mit Höchstwerten um die 39 °C. Eine Reise empfiehlt sich daher eher in den Wintermonaten, wenn die Temperaturen auf angenehme 25 °C sinken. In den Sommermonaten kann man Sandstürme beobachten, die die Sichtweite auf wenige Meter beschränken. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 107 mm.

Sport und Erholung

Abu Dhabi ist ein ideales Ziel für einen Strandurlaub. Liebhaber des Unterwassersports können nicht nur Korallenriffe erkunden, sondern auch Höhlen unterhalb der Wasseroberfläche. An einigen Stränden, wie zum Beispiel dem Saadiyat Beach oder dem Al Bateen Beach, kann man Boote, Wasserski oder Surfbretter ausleihen.

Ein unvergessliches Erlebnis ist eine Safari in eine der größten Sandwüsten Rub Al-Chali. Am besten macht man sich frühmorgens auf den Weg, um das unvergessliche Naturschauspiel zu erleben, wenn die Sonne hinter den Sanddünen aufsteigt.

Weitere spannende Reiseziele finden Sie unter:
Mallorca urlaub
Strandurlaub
Städtereisen in Europa
Business Class Reisen
Hide